Ozon- /Sauerstofftherapie

 
Ozon ist eine Sauerstoffverbindung, die durch energiereiche Ultraviolettstrahlung oder starke elektrische Entladungen entsteht. Ozon tötet Kolibakterien und Erdbazillen schneller als beispielsweise Chlor und entkeimt Trinkwasser. Die Ozontherapie hilft bei allen Krankheiten, die auf Sauerstoffmangel zurückzuführen sind - oder dies zur Folge haben, z.B. bei Durchblutungs-, Stoffwechselstörungen, allgemeinen Schwächezuständen und Erkrankungen der Haut. Die Anwendungsmöglichkeiten des Ozons sind vielfältig. So wird beispielsweise entnommenes Blut des Patienten behandelt und wieder eingespritzt oder werden Hautpartien begast.  
   

 

   

Fachtherapeuten zum Verfahren

 
 
 
   
www.deab.org - Die etwas andere Behandlung
© Copyright 2004-2018 by Allgemeine Geschäftsbedingungen
Peter + Alexander Grunert Letzte Änderung Mi 1-April-2015 Datenschutzerklärung
Impressum