Orgontherapie

 

1993 eröffnete in Berlin die erste Praxis für Energetische Medizin. Hier arbeiten wir, Ärzte, und Psychologen, an der Verwirklichung einer neuen, ganzheitlichen Art von Medizin und Krankheitsprävention.

Lebendigkeit ist Beweglichkeit, ist Pulsation - Herzschlag, Atem und Tag-Nacht-Rhythmus sind Beispiele hierfür. Unser Leben findet statt in ständigem Wechselspiel zwischen Spannung und Begegnung mit der Welt einerseits und Entspannung und Begegnung mit uns selbst andererseits. Diese lebendige Pulsation wird durch muskuläre und bindegewebige Verspannungen, die sich im Laufe unseres Lebens gebildet haben, eingeschränkt. Ursache für diese Verspannungen sind oft unterdrückte Gefühle, wie Angst, Wut oder Weinen. So bleibt uns weder genug Energie, um uns lustvoll nach außen zu wenden, noch können wir die Ruhe zu wirklicher Erholung und Entspannung finden. Kurz gesagt, ist das Fließen der Lebensenergie im Körper behindert: der Grundstein für die Entstehung körperlicher Erkrankungen ist gelegt.

Krankheit läßt sich nicht auf ein Symptom reduzieren. Vielmehr entsteht jede Erkrankung als Folge der Störung der inneren oder äußeren Harmonie des Menschen. Mangelndes Selbstwertgefühl, unbefriedigende Partnerschaft und Sexualität, Dissonanzen in der Familie, Streß am Arbeitsplatz sind nur einige Beispiele für Faktoren, die unbewußt über den Umweg chronischer muskulärer Verspannungen zur Entstehung von Erkrankungen führen können. Die Krankheitssymptome haben dabei ihre eigene Ausdruckssprache. z. B. läuft uns "die Galle über", es "verschlägt uns den Atem ", wir "kriegen kalte Füße", haben "die Nase voll" oder uns "geht etwas unter die Haut" - sie stehen also auch für bestimmte Gefühlsqualitäten.

Diese Form ganzheitlicher Medizin dient deshalb der Behandlung von sehr unterschiedlichen Symptomen, z. B. von Beschwerden, bei denen oft keine erkennbare Veränderung im Organismus vorliegt, wie Bluthochdruck, Rückenschmerzen oder Müdigkeit. Bei anderen Erkrankungen wirkt die psychische Verfassung mit auslösend, wie z. B. bei Asthma bronchiale, Neurodermitis, Gastritis und Migräne.

Wir wenden in unserer Praxis die Techniken der von Wilhelm Reich entwickelten "Orgontherapie" an, die am Wilhelm-Reich-Institut in Berlin-Grunewald weiterentwickelt wurde. Ihr Ziel ist die Vertiefung der energetischen Pulsation durch körperliche "Streßpositionen", vertiefte Atmung sowie die Lenkung des Energieflusses im Körper. Ein weiterer Schwerpunkt ist die an der European Reichian School entwickelte Points and Positions-Therapie, eine sanfte Energiearbeit, die insbesondere den Aspekt des Sich-Sammelns und Nach-Innen-Gehens der Klienten wie in einer heilsamen Trance unterstützt. Dies kann sowohl das Gefühl tiefer Entspannung als auch lebendiger Frische bewirken. In die Arbeit fließen auch maßgeblich Verständnis und Techniken der daoistischen chinesischen Qi-Medizin ein.

Wir lösen also in der Therapie muskuläre, bindegewebige und energetische Blockaden im Körper auf. Dadurch wird auf einer tiefen Ebene die selbstregulierende vitale Lebenskraft wieder aktiviert und die Pulsation des vegetativen Nervensystems, das Einfluß auf die Tätigkeit aller inneren Organe, des Immunsystems und der Hormone hat, wieder angeregt. Tiefe innere Prozesse kommen in Gang, die Einfluß auf körperliche, emotionale und psychische Bereiche haben. Eine wichtige Rolle spielt die Aufarbeitung des psychischen und sozialen Hintergrundes der Klienten. Bei uns findet keine medikamentöse Symptombekämpfung statt, sondern wir versuchen, den wahren Ursachen von Erkrankung und Unwohlsein auf die Spur zu kommen. Die Erkrankung ist häufig ein Zeichen des Körpers, das eine Veränderung in unserem Leben notwendig wird, sie ist eine Chance zur Wandlung.

Je nach Krankheitsbild kann in der Behandlung auch der Einsatz des Orgonakkumulators angezeigt sein, eines Gerätes, das den Pegel der Lebensenergie im Körper erhöht und bei der Behandlung vieler Erkrankungen unterstützend wirkt. Für die Behandlung körperlicher Erkrankungen mit dem Orgonakkumulator ist eine vorherige ärztliche Beratung unbedingt notwendig.

 

Dieser Beitrag wurde verfasst von:

Dr. Heike Buhl
2. Vorsitzende der Wilhelm-Reich-Gesellschaft e.V.
e-mail: heike.buhl@t-online.de

 
   

 

   

Fachtherapeuten zum Verfahren

 
 
 
   
www.deab.org - Die etwas andere Behandlung
© Copyright 2004-2018 by Allgemeine Geschäftsbedingungen
Peter + Alexander Grunert Letzte Änderung Mi 1-April-2015 Datenschutzerklärung
Impressum