Schlenzbad-Kur

 
Die Heilpraktikerin und Lehrerin Maria Schlenz ( 1881-1946 ) führte das nach ihr benannte Überwärmungsbad in die Naturheilkunde ein. Beim Schlenz-Bad (auch Schlenzbad geschrieben) wird das Wasser während des Badens von 38 Grad auf bis zu 43 Grad C erhöht, wodurch dann auch die Körpertemperatur des Patienten ansteigt. Eignet sich nicht für Menschen mit Blutdruckprobemen (Bluthochdruck) und sollte grundsätzlich nur unter Aufsicht durchgeführt werden.  
   

 

   

Fachtherapeuten zum Verfahren

 
 
 
   
www.deab.org - Die etwas andere Behandlung
© Copyright 2004-2019 by Allgemeine Geschäftsbedingungen
Alexander Grunert Letzte Änderung Sa 19-Januar-2019 Datenschutzerklärung
Impressum