Radionik

 
Die Radionik ist heute in unserem Land ein immer noch relativ unbekanntes Therapieverfahren, während in anderen Ländern, vor allem in England, diese Behandklungsform komplementär zur Schulmedizin eingesetzt wird. Die Radionik ist ein Verfahren zur Analyse und Regulierung des sog. "morphogenetischen Informationsfeldes", das auch inneres Datenfeld (IDF) genannt wird. Die Ursprüngen werden in der indischen Heilkunde (Ayurveda), sowie in der altgriechischen und chinesischen Heilkunde gesehen. Der us-amerikanische Arzt Dr. A. Abrams stellte fest, daß jede Krankheit eines Menschen durch Abklopfen der Bauchdecke feststellbar ist. Hierbei sind den Krankheiten jeweils bestimmte Punkte auf der Bauchdecke zugeordnet. Hierbei kann es auch sein, daß ein Punkt für mehrere Krankheiten zuständig ist. Zur genaueren Erkennung schaltete Abrams nun elektrische Widerstände in einen Meßkreis mit dem Patienten, um beim Abklopfen genauer feststellen zu können, um welche Erkrankung es sich handelt. Ist die Krankheit erst einmal erkannt, wird dann das weitere Vorgehen festgelegt.  
   

 

   

Fachtherapeuten zum Verfahren

 
 
 
   
www.deab.org - Die etwas andere Behandlung
© Copyright 2004-2018 by Allgemeine Geschäftsbedingungen
Peter + Alexander Grunert Letzte Änderung Mi 1-April-2015 Datenschutzerklärung
Impressum