Hypnose

 

Hypnose als medizinische Therapieform ist zwar bereits seit Jahrhunderten bekannt, war aber ebenso lange mehr in den Bereich der Magie und des Übersinnlichen verwiesen. Vor allem aus dem Bereich der Psychoanalyse wurden aber im 19. und 20. Jahrhundert immer weitere Anwendungsmöglichkeiten genutzt.

Die Deutsche Gesellschaft für therapeutische Hypnose und Hypnoseforschung e.V. (GTH) sagt hierzu:

Sinnvolle Hypnose ist nur möglich, wenn zwischen Patient und Therapeut ein Vertrauensverhältnis besteht. Durch Konzentration und verbale Leitung des Therapeuten wird der Patient in einen tiefen Entspannungszustand versetzt, in dem es möglich ist, längst vergessen geglaubtes Geschehen wieder zu erleben und zu verarbeiten. Ebenso ist es möglich, krankmachende Verhaltensmuster zu ändern. Die Hypnose ist eine Einzel- oder Begleittherapie bei vielen psychosomatischen Erkrankungen und Suchterscheinungen.

 
   

 

   

Fachtherapeuten zum Verfahren

 
 
 
   
www.deab.org - Die etwas andere Behandlung
© Copyright 2004-2018 by Allgemeine Geschäftsbedingungen
Peter + Alexander Grunert Letzte Änderung Mi 1-April-2015 Datenschutzerklärung
Impressum